Die Doktoren und ihr Team

Ein engagiertes Team freut sich auf Ihren Besuch und begrüßt Sie immer gern in unserer kardiologischen Praxis. Wir arbeiten Hand in Hand und auch selbstverantwortlich in den jeweiligen Arbeits- und Zuständigkeitsbereichen. Dabei ist und ein offener, ehrlicher und respektvoller Umgang miteinander wichtig. Jeder im Team trägt zur guten Versorgung der Patienten und zum Erfolg der Praxis bei.

Eine angenehme, vertrauensvolle und möglichst angstfreie Atmosphäre liegt uns sehr am Herzen. Sie werden dies bei Ihrem Besuch erfahren.

Dr. med. Heinrich Habbel

Dr. med. Heinrich Habbel

Dr. Habbel studierte Medizin in Gießen und Köln bis 1983 und war danach Assistenzarzt in der Abteilung für Innere Medizin am Evangelischen Krankenhaus Hagen-Haspel und am Allgemeinen Krankenhaus Hagen.

Seit 1987 ist er in verschiedenen Herzkathetereinrichtungen tätig mit u.a. Durchführung von Coronarangiografien (großer Herzkatheter), Ballondilatation (Aufdehnung von Herzkranzgefäßen) und Implantation von Stents (Gefäßstützen).

Seit 1989 trägt Dr. Habbel den Facharzttitel Innere Medizin, seit 1992 die Schwerpunktbezeichnung Kardiologie.

1992 wurde er Oberarzt der kardiologischen Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses Hagen, Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum.

Die Schwerpunktbezeichnungen Angiologie und Phlebologie (Arzt für Gefäßerkrankungen und Venenerkrankungen) kamen 1995 hinzu.

Seit 1996 ist Dr. Habbel niedergelassen in der kardiologisch-angiologischen Gemeinschaftspraxis in Holzminden, zunächst als Partner von Dr. Bub, später von Dr. Brandt. Im gleichen Jahre nahm der kooperativer Herzkathetermessplatz im Kreiskrankenhaus an der Weser, Hameln seine Tätigkeit auf (heute Sana Klinikum Hameln-Pyrmont). 

Dr. med. Andreas Brandt

Dr. med. Andreas Brandt

Dr. Brandt ist 1968 in Bremervörde geboren. Das Studium der Medizin absolvierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover. Unterstützt wurde dies durch ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, so dass die Promotion zum Dr. med. früh abgeschlossen werden konnte.

Die sechsjährige internistische Grundausbildung, schon mit kardiologischem Schwerpunkt, erhielt er 1995 bis 2000 am Vinzenzkrankenhaus Hannover. In dieser Zeit war er lange intensivmedizinisch tätig und absolvierte an den Wochenenden die Ausbildung zum Notarzt und schließlich auch zum leitenden Notarzt. Mehrere Jahre intensiver Tätigkeit im Rettungsdienst schlossen sich an. 

2001 und 2002 war Dr. Brandt am Klinikum und Herzzentrum Ludwigshafen am Rhein tätig mit Schwerpunkt Herzrhythmusstörungen, Herzschrittmacher, Defibrillatoren und Elektrophysiologie. Erwerb der Facharztbezeichnung Innere Medizin und des Schwerpunktes Kardiologie. Ab 2003 kardiologischer Oberarzt am Städtischen Krankenhaus Düren, hier intensive Tätigkeit im Herzkatherlabor und im kardiologischen OP.

Seit 2008 niedergelassen in Holzminden.

Dr. Brandt ist verheiratet und hat drei Söhne.

Dr. Vladimir Balaz

Dr. Vladimir Balaz

Dr. Vladimir Balaz ist 1978 in der ehemaligen Tschechoslowakei geboren. Er studierte Medizin in Košice (Kaschau) und in Prag an der Karlsuniversität (1. Medizinischen Fakultät), wo er 2003 promovierte und erwarb den Titel MUDr. (Medicinae Universae Doctor). Während des Studiums absolvierte er 2 Auslandsaufenthalte in den USA in Minnesota. 

Nach dem Studium zog er nach Deutschland und hat seit 2004 im AGAPLESION Ev. Krankenhaus fast 14 Jahre gearbeitet. Zunächst unter Chefärzten Dr. von Löwis of Menar, Dr. Manegold und Dr. Sorges, später unter Dr. Beythien und schließlich seit 2008 unter Chefärztin Frau Dr. S. Schulz. Im Jahr 2008 erlangte er die Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin. 

Im Jahr 2010 hat er die Weiterbildung zum Internisten abgeschlossen (Facharzt für Innere Medizin) und im Jahr 2013 die Weiterbildung zum Kardiologen (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie). 

Nach Abschluss der Facharztweiterbildung wurde er Oberarzt in der Medizinischen Klinik I - Kardiologie. Neben der invasiven Tätigkeit im Herzkatheter ( Durchführug von Koronarangiographien mit/ohne Stentimplantationen, geplant aber auch notfallmäßig beim Herzinfarkt; Durchführung von Herzschrittmacher-, Defibrilator- und CRT-Implantationen) und nichtivasiven Tätigkeit im kardiol. Funktionsbereich (Echokardiographie, EKG, Transösophageale Echokardiographie, Streßechokardiographie, Doppler- und Duplex-Sonographie Körpergefäße) war er seit 2012 der leitende Oberarzt der internistischen Intensivstation. Er hat den Bau der neuen Intensivstation begleitet. Seit 2016 hat er Chefarztvertretung gemacht. 

Seit 2016 war er zusätzlich im MVZ Forster Weg in der kardiologischer Sprechstunde tätig. 

Dr. Balaz hat Sachkunde Schrittmacherimplantation in Lübeck erworben, Sachkunde Defibrilator-Implantation in Kassel und Sachkunde CRT-Implantation in Münster. Diese Implantate wurden und werden von ihm selbst implantiert.  

Seit 2015 hat er Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. 

Dr. Balaz ist verheiratet. 

Er ist Mitglied bei: 

  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • European Society of Cardiology
  • American College of Cardiology
  • Berufsverband der Internisten
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

 

 

 

Das Team

In unserer Praxis empfängt Sie ein engagiertes, freundliches und motiviertes Team. Die meisten Mitarbeiterinnen sind gut ausgebildete und erfahrene Medizinische Fachangestellte (früher „Arzthelferin“). Für diesen Beruf bilden wir Jahr für Jahr auch ein oder zwei junge Menschen aus. 

Eher hinter den Kulissen wirken jedoch weitere Berufsgruppen an Ihrer Genesung mit: eine Praxismanagerin, ein EDV- und Technikspezialist sowie unsere Raumpflege.

Die Teammitglieder sind in verschiedenen Schwerpunkten spezialisiert und fortgebildet:

  • Röntgen
  • Operationsassistenz
  • Hygiene und Sterilisation
  • Labor
  • Verbände
  • Schulungen zu Marcumar
  • Ernährung